Freispiele als Bonus


Dies ist eine Liste von Freispielbonussen, bei denen die Einzahlung nicht erforderlich ist, um sie zu beanspruchen. Daher ist es nur notwendig, sich als neuer Spieler zu registrieren oder, in einigen Fällen, einfach ein aktives Konto im Casino zu haben, um diese Boni in Anspruch nehmen zu können.

Bitte denken Sie daran, dass Sie bei den meisten der folgenden No Deposit Spins eine Mindestwettanforderung erfüllen müssen, bevor Sie sich Ihre Gewinne auszahlen lassen können, und die Gewinne sind gedeckelt. Alle notwendigen Informationen (wr, Codes, falls erforderlich, maximaler Auszahlungsbetrag und so weiter) finden Sie in den jeweiligen Informationsblättern (klicken oder tippen Sie auf „Details“ auf jeder Karte).

WAS MACHT „FREE SPINS NO DEPOSIT“ ODER „NO DEPOSIT SPINS“ MEAN?

Ein Bonus namens „Freirunden ohne Einzahlung“ oder „Freirunden ohne Einzahlung“ oder sogar „Drehungen bei der Anmeldung“ ist ein Bonus ohne Einzahlung, der im Gegensatz zum klassischen „kein Einzahlungsbonus“ (normalerweise ein Gratis-Chip), wird dem Benutzerkonto in Form von Drehungen an Spielautomaten gutgeschrieben. Viele Kasinos nutzen diese Form des Willkommensbonus, um ihren Kunden die Möglichkeit zu geben, die wichtigsten Eigenheiten ihres Produkts, insbesondere der Spielautomaten, auszuprobieren. Auf dieser Seite finden Sie eine reiche Sammlung dieser Boni.

DO I BRAUCHE EINEN CODE, UM SPINNEN ZU KREDITIEREN?

Das hängt vom Online-Kasino ab. Viele Casinos verlangen bei der Registrierung (im Registrierungsformular oder nach der Registrierung in der Casinokasse) die Eingabe eines Promotionscodes (Coupon). Andere hingegen schreiben die Spins nach Abschluss des Registrierungsprozesses direkt auf dem Konto gut. Seien Sie jedoch vorsichtig, da einige Kasinos eine Benutzerverifizierung (KYC) verlangen, bevor die Spins gutgeschrieben werden. Im Allgemeinen kann dieser Vorgang von einigen Minuten bis zu 24 Stunden dauern. Auch hier hängt es vom Kasino und seiner Gerichtsbarkeit ab. In jedem Fall finden Sie alle notwendigen Informationen sowohl auf unserer Website als auch auf den Seiten mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen der einzelnen Casinos.

KANN I AUSZAHLUNGEN AUS EINEM „KEINEN EINZAHLUNGSSPINNEN-BONUS“?

Nein. Gewinne, die durch die „No Deposit Spins“ erzielt werden, sind im Allgemeinen an einen minimalen Einsatz (der vor der Auszahlung abgeschlossen sein muss) und an eine maximale Auszahlung (Cap) gebunden. Einige Casinos bieten die so genannten „wager free bonus spins“ an, d.h. Bonusdrehungen ohne die Notwendigkeit, die Wettanforderung zu erfüllen, bevor eine Auszahlung der Gewinne möglich ist. Werfen Sie jedoch einen Blick auf die maximal zulässige Auszahlung (Cap), wie oben angegeben.

KANN ICH DEN SCHNITTPLATZ WÄHLEN ODER WIRD ES DURCH DAS CASINO BESCHLOSSEN?

Auch hier hängt dies vom Casino selbst ab. Die meisten Casinos bieten ihre „No Deposit Spins“ an einem bestimmten Spielautomaten an (von ihnen entschieden, im Allgemeinen nach „Trend“ oder Rechtsprechung). Andere wiederum lassen Sie den von Ihnen bevorzugten Spielautomaten wählen.

Ich BIN BEREITS IN EINEM KASINO EINGESETZT. BIN ICH FÜR DIESE ART VON BONUS ZULÄSSIG?

Ja, in vielen Fällen. Es gibt Casinos wie Sloto’Cash, Red Stag oder CasinoMax, die periodisch Drehungen anbieten, ohne dass eine Einzahlung auch für bereits registrierte Spieler (nämlich „bestehende Spieler“) erforderlich ist. Alle diese Informationen finden Sie in jedem Fall auf Bonuskarten auf unseren Seiten. Klicken Sie einfach auf „Details“ oder auf die Karte selbst (oder „tippen“, wenn Sie auf einem mobilen Gerät surfen), und Sie erhalten alle notwendigen Informationen über Ihren Bonus.

Bitcoin als legales Finanzinstrument und Tender: Wie COVID-19 die Krypto-Vorschriften weltweit ändert


Mit der Eskalation der Coronavirus-Krise schließen viele Unternehmen auf unbestimmte Zeit ihre Fensterläden, was sehr wohl zum Bankrott führen könnte. In diesem Szenario, in dem die Welt gezwungen ist, zu einer papierlosen Wirtschaft überzugehen, gibt es einige wenige Industriezweige, die die gegenwärtigen Turbulenzen anscheinend gut verkraften. Die Fintech-Unternehmen betrachten die Covid-19-Pandemie offensichtlich als ihre Zeit, die sie aufgrund des enormen Entwicklungspotenzials, das sich ihnen eröffnet hat, und ihrer Fähigkeit, die Arbeit aus der Ferne mit minimalen Verlusten zu organisieren, zum Glänzen zu bringen. Heute gilt die kontaktlose Interaktion als eines der wichtigsten Mittel, um die schnelle Ausbreitung des Virus einzudämmen und während der Quarantäne die Räder des Welthandels irgendwie wieder in Gang zu bringen.

Daher rücken blockkettenbasierte Lösungen, einschließlich digitalem Bankwesen und Zahlungssystemen mit Kryptowährung, in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Im Gegensatz zu den Aktienmärkten kann Krypto die Auswirkungen eines „Schwarzen Donnerstags“ besser handhaben, der Behörden auf der ganzen Welt dazu veranlasst hat, zu erkennen, dass Bitcoin und andere Währungen wie Bitcoin nützlich sein könnten. Vor allem, wenn die globale Rezession voraussichtlich mindestens bis Ende 2021 andauern wird und die Aktivität in der traditionellen Wirtschaft bereits in diesem Jahr um fast 2% zurückgehen dürfte.

Der Weg zur Digitalisierung wurde vom Weltwirtschaftsforum (WEF) unterstützt, das die Bedeutung der Blockkettentechnologie im Kampf gegen die Unterbrechung der Lieferkette hervorhob. Da die Versorgungsprozesse aufgrund ihrer Abhängigkeit von papierbasierten Vorgängen ins Stocken geraten, ist das WEF überzeugt, dass nur Regierungen mit einer „starken digitalen Infrastruktur und digitalen Vorschriften, einschließlich der Gesetze zu elektronischen Signaturen und elektronischen Transaktionen“, die schwierigen Herausforderungen, die Covid-19 mit sich bringt, wahrscheinlich erfolgreich bewältigen können. Aus diesem Grund gab es einige gute Nachrichten in Bezug auf Krypto-Regelungen, die aus allen Teilen des Planeten eintrafen. Lassen Sie uns einen Blick auf die neuartigen Regulierungsreformen werfen, die in verschiedenen Ländern in Kraft treten, um zu sehen, wie virtuelle Vermögenswerte uns bei der Anpassung an unsere harte neue Realität unterstützen.

Asien

China

Als erstes Land, das davon betroffen war, leitete China eine sofortige Desinfektion der physischen Banknoten ein und ersetzte sie durch neues Bargeld, das auf 600 Milliarden Yuan geschätzt wurde. Die mit dem Coronavirus verbundenen Bedenken hinsichtlich der Kontaktzahlungen haben die Entwicklung des wenige Jahre alten Projekts der People’s Bank of China (PBoC) zur Ausgabe einer eigenen digitalen Währung beschleunigt.

Finanzierung mit Bitcoin Future ihrer kurzfristigen GeschäfteAm 4. April behaupteten die Vertreter der Bank, dass sie ungeachtet der wirtschaftlichen Probleme des Covid-19 ihr Engagement für den Aufbau einer Infrastruktur für die virtuelle Währung fortsetzen würden. Obwohl dies fast das dritte Mal war, dass der elektronische Zahlungsverkehr mit digitaler Währung (Digital Currency Electronic Payment, DCEP) während der jährlichen National Currency Gold Silver and Security Work Conferences als Versuch erwähnt wurde, Trends sowohl innerhalb lokaler als auch globaler Krypto-Räume zusammenzuführen und eine strengere Kontrolle über die Online-Finanzierung zu haben, ist die Haltung der PBoC zur Einführung des digitalen Yuan jetzt noch entschlossener als zuvor.

Am 24. März wurde die Entwicklung der Grundfunktionen der nationalen Währung abgeschlossen, und die Bank hat mit der Ausarbeitung der entsprechenden Gesetze zur Umsetzung der DCEP begonnen. Jetzt wird der digitale Yuan bereits in vier ausgewählten, technisch fortgeschrittenen chinesischen Städten – Chengdu, Shenzhen, Suzhou und Xiongan – über eine Pilotversion einer speziellen Brieftaschen-App erprobt. Darüber hinaus wurde am 15. April bekannt, dass eine der größten staatlichen Geschäftsbanken, die Agricultural Bank of China, ebenfalls eine Beta-Version einer Anwendung für die digitale Währung der Zentralbank eingeführt hat.

Indien

Zu Beginn des Jahres 2018 war die Welt der Kryptographie entmutigt, da die Reserve Bank of India (RBI) beschloss, alle Geschäftsaktivitäten zu verbieten, die lokale Banken mit kryptoverwandten Unternehmen durchführen können, was sofort zu einem starken Preisverfall der Kryptowährung führte. Am 10. März 2020 hob der Oberste Gerichtshof Indiens diese Initiative jedoch auf und verwies auf das Recht der indischen Bürger, jeden Beruf ihrer Wahl auszuüben, und auf die Unverhältnismäßigkeit des Verbots gegenüber der Bedrohung durch Kryptowährungen.

Die Aufhebung des Verbots hat indische Kryptounternehmen ermutigt, sich wieder zu öffnen, während die Regierung sich bemüht, herauszufinden, wie sie mit den Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Finanzierung des Terrorismus (AML/CFT) in Einklang gebracht werden kann. Nischal Shetty, Gründer und CEO der größten indischen Kryptogeldbörse WazirX, die von Binance übernommen wurde, ist der Ansicht, dass der Oberste Gerichtshof der massenhaften Einführung virtueller Vermögenswerte einen wichtigen Impuls gegeben hat. Innerhalb eines Monats, nachdem das Verbot aufgehoben wurde, hat WazirX ein beeindruckendes Wachstum von 470% des täglichen Handelsvolumens verzeichnet. Da derzeit ziemlich bequeme Bankkanäle offen stehen, sind die Menschen eher geneigt, in Kryptographie einzusteigen, da sie nicht mehr Peer-to-Peer-Netzwerke nutzen müssen, um die Beschränkungen der RBI zu umgehen. Hinzu kommt, dass mitten in der Covid-19-Pandemie die Marktvolatilität zu einem Zustrom neuer Akteure aus Indien führt, die auf der Suche nach einfachen Gewinnen sind.

Japan

In der Zeit von Covid-19 verändert sich in Japan die Regulierung virtueller Vermögenswerte und des Austauschs. Laut einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung der Regierung gibt es eine neue Kryptowährungsgesetzgebung, die sowohl den Payment Services Act (PSA) von 2019 als auch den Financial Instruments and Exchange Act (FIEA) ändert und am 1. Mai unter direkter Beteiligung der Financial Services Agency (FSA), die als Japans wichtigste Finanzaufsichtsbehörde fungiert, in Kraft tritt.

Kurz gesagt zielen die aktualisierten Gesetze darauf ab, die Interessen von Krypto-Investoren zu schützen, die sich dafür entscheiden, mit ihren Geldern über Dritte, einschließlich Börsen, Verwahrstellen und die FSA selbst, zu operieren. Tatsächlich ist die laufende Modernisierung des Krypto-Ökosystems in Japan meist mit schlechten Sicherheitsmaßnahmen verbunden, die zu massiven Hacks an den lokalen Börsen geführt haben. Um diesem Trend Einhalt zu gebieten, wird das bevorstehende Regelwerk die Krypto-Währungsaustauschplattformen verpflichten, Benutzereinlagen von ihren Cashflows zu trennen und die Dienste eines allgemein anerkannten Krypto-Verwahrers in Anspruch zu nehmen. Bemerkenswert ist auch, dass Tauschgeschäfte, die mit Hot Wallets arbeiten, gleiche Mengen von Kundengeldern an mehreren sicheren Orten aufbewahren müssen, so dass sie im Falle eines unvorhergesehenen Ereignisses immer den verlorenen Betrag zurückerstatten können.

Die Reform der bestehenden Rechtsterminologie der „virtuellen Währung“ ist ein weiterer Aspekt der Veränderungen, die in Japan stattfinden. Sobald die neuen Gesetze in Kraft treten, wird Bitcoin, zusammen mit allen Altmünzen, als „Krypto-Asset“ definiert werden.

Die japanischen Behörden haben sich darauf konzentriert, ordnungsgemäße Transaktionssysteme zu schaffen und erste Münzangebote und Angebote von Sicherheitsmarken in elektronisch aufgezeichnete übertragbare Rechte umzuwandeln, die den Anforderungen der Richtlinien entsprechen, die für die heutigen Finanzinstrumente gelten. Zusammen mit dem Bestreben der FSA, den Markt für Krypto-Währungsderivate zu überwachen und den Margin-Handel auf das 2- bis 4-fache der Benutzereinlagen zu begrenzen, soll dies die japanische Krypto-Industrie auf beispiellose Höhen treiben.

Südkorea

Ja, jetzt ist Südkorea ein Land, in dem der Besitz und Handel von Kryptowährungen offiziell legal ist. Die koreanischen Kryptovorschriften, die Anfang März von der südkoreanischen Nationalversammlung als Reaktion auf die Ausbreitung der Covid-19-Infektion verabschiedet wurden, gelten als eine der umfassendsten der Welt. Die jüngsten Änderungen der lokalen Finanzdienstleistungsgesetze ermöglichen es den koreanischen Aufsichtsbehörden, die Situation innerhalb der Branche und vor allem um die Börsen herum zu überwachen, um Geldwäsche zu verhindern, die immer ein Knackpunkt der Kryptoeinführung im Land war.

Zu diesem Zeitpunkt müssen alle Anbieter von virtuellen Vermögensdienstleistungen oder VASPs ein spezielles Zertifikat für internationale Sicherheitsmanagementsysteme (ISMS) beantragen, indem sie AML-Maßnahmen wie die Reiseregel R.16 der Financial Action Task Force (FATF) erfüllen, die alle Teilnehmer von telegrafischen Überweisungen, ob inländisch oder grenzüberschreitend, zum Austausch von Identifizierungsdaten zwingt. Dies erfordert die Einrichtung eines Bankkontos mit realem Namen bei einer autorisierten koreanischen Bank und dessen Registrierung bei der Financial Intelligence Unit (FIU) Koreas.

Die aktualisierte Gesetzgebung in Südkorea, das in den letzten Jahren eine Brutstätte der Begeisterung für digitale Vermögenswerte war, zeigt eine zunehmende Akzeptanz der Blockchain-Technologie im Bereich der Finanzdienstleistungen. Sie wird sicherlich die Spielregeln sowohl für Krypto-Investoren als auch für Börsen klar machen. Es wird auch erwartet, dass das Gesetz dazu beitragen wird, betrügerisches Verhalten zu erkennen und den Inhabern virtueller Vermögenswerte einen angemessenen Schutz auf Regierungsebene zu bieten.

Die Vereinigten Arabischen Emirate

Ein weiteres Land, das seine bestehende Kryptogesetzgebung im Bereich der Politik der Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung verbessern will, sind die Vereinigten Arabischen Emirate. Die Financial Services Regulatory Authority (FSRA) des Abu Dhabi Global Market (ADGB) nahm Ende Februar die notwendigen Anpassungen vor, um dem neuen FATF-Standard zu entsprechen. Die von der FSRA eingeführten aktuellen Bestimmungen beziehen sich auch auf die Einarbeitung in blockkettenbasierte Unternehmen, indem die wichtigsten Kryptokategorien vereinfacht werden, indem „Krypto-Assets“ zu den von der FATF anerkannten „virtuellen Vermögenswerten“ und „Betrieb eines Krypto-Asset-Geschäfts“ zu „regulierten Aktivitäten“ gemacht werden. Mit einer so vorsichtigen – aber scheinbaren – Akzeptanz der Technologie der verteilten Hauptbücher, die auf das Jahr 2018 zurückgeht, haben die VAE alle Chancen, ihr Finanzsystem zu revolutionieren.

Der ADGB bemüht sich, bis Juli 2020 einen legalen Krypto-Handel einzuführen. Im Jahr 2019 machte die FSRA einen kurzen Schritt zurück und stellte einige prinzipielle Lizenzen für potenzielle Krypto-Börsen und Verwahrer bereit, die sich dem regulatorischen Sandkasten innerhalb des ADGM anschließen. In der Zwischenzeit führt die Abu Dhabi Islamic Bank durch die Integration mit dem DLT-Marktplatz TradeAssets bereits zahlreiche grenzüberschreitende Transaktionen durch. Beide Prozesse zielen darauf ab, regelmäßig Handelsfinanzierungs-Vertriebstransaktionen zu nutzen, die einen fruchtbaren Boden für die Förderung verschiedener Geschäfte weltweit bieten werden.

Europa

Frankreich

Das Ende des Winters war auch für die französischen Krypto-Regulatoren eine produktive Zeit. Vielleicht haben Sie von dem Problem zwischen der französischen virtuellen Vermögensbörse Paymium und der englischen Investmentgesellschaft BitSpread gehört. Im Jahr 2014 lieh Paymium 1.000 BTC an BitSpread, doch nach der harten Abspaltung des Bitcoin-Netzwerks gelangte letztere in den Besitz von 1.000 BTC im Wert von 1.000 des neuen digitalen Assets Bitcoin Cash (BCH). Dies führte zu einem Streit darüber, ob der Kreditnehmer dem Kreditgeber den durch die Abspaltung geschaffenen BCH-Betrag zurückgeben sollte.

Am 26. Februar entschied das Handelsgericht Nanterre, dass in diesem Fall das Ausleihen von Bitcoin sich nicht von einem Verbraucherdarlehen unterscheidet, was die Übertragung des Eigentums an den ursprünglichen 1.000 BTC an BitSpread während der Laufzeit des Darlehens impliziert, genau wie bei traditionellen Aktiendividenden.

Mit anderen Worten, das Gericht akzeptierte Bitcoin als einen fungiblen Vermögenswert, was bedeutet, dass es leicht ausgetauscht, aber niemals individualisiert werden kann, und sagt, dass es direkt als Währung behandelt werden sollte. Diese Entscheidung ist ein echter Meilenstein für die Erleichterung von Krypto-Operationen, einschließlich Kredit- und Rückkaufsvereinbarungen sowie Handelsaktivitäten, da das Interesse Frankreichs am Markt für digitale Vermögenswerte weiter wächst und Händler zu den liquidesten Krypto-Börsen wie HitBTC, Bitfinex und Binance strömen.

Deutschland

Die Reiseregel R.16 der FATF gewinnt auch unter den europäischen Nationen an Bedeutung. Die deutsche Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die Anfang März auf den Zug der globalen AML/CFT-Maßnahmen aufgesprungen ist, betrachtet Krypto-Währung nun als „digitale Wertdarstellung“ und Krypto-Verwahrgeschäfte als eine Tätigkeit, die die sichere Speicherung von virtuellen Vermögenswerten oder privaten Schlüsseln ermöglicht, die zur Übertragung dieser Gelder im Rahmen einer Finanzdienstleistung verwendet werden.

Die gültige und neue detaillierte Anleitung betrachtet also Kryptowährungen und Anbieter von Krypto-Dienstleistungen grundsätzlich als legale Finanzinstrumente und Dienstleistungsinstitutionen innerhalb des aktuellen Regulierungsrahmens in Deutschland. Obwohl Krypto nichts mit einer Zentralbank zu tun hat und daher nicht so staatlich gesichert ist wie Fiat-Geld, kann es dennoch eine Anlage- oder Zahlungsmethode darstellen und frei transferiert, gespeichert oder gehandelt werden.

Heute muss jedes Unternehmen, das Krypto-Dienstleistungen anbieten will, bis Dezember 2020 eine Finanzlizenz der BaFin beantragen. Sie beweist, dass sowohl VASPs als auch digitale Assets unter den deutschen Banken- und Finanzregulierungsrahmen gestellt werden, der einen neuen Weg für traditionelle Finanzinstitute kultiviert, die zur Feinabstimmung ihrer Dienstleistungen in Richtung Blockchain-Technologien blicken können.

Nordamerika

Kanada

Das Financial Transactions and Reports Analysis Center of Canada (oder kurz FINTRAC), eine offizielle lokale Finanzfahndungsstelle, die für die AML- und CFT-Politik (in Kanada als ATF oder Anti-Terrorismus-Finanzierung bekannt) zuständig ist, hat auch seine Kryptowährungsvorschriften für 2020/2021 in Übereinstimmung mit den Anforderungen der FATF-Empfehlung 16 festgelegt.

Gleichzeitig verwendete FINTRAC bei der Ausarbeitung seiner neuen Vorschriften jedoch auch einen Leitfaden zum risikobasierten Ansatz (RBA) für Gelddienstleistungsunternehmen (MSBs) aus dem Jahr 2009. Sowohl für kanadische als auch für ausländische Kryptounternehmen, die mit virtuellen Währungen arbeiten, folgt daraus, dass sie sich irgendwann als MSBs registrieren lassen und einer viel strengeren Kontrolle durch FINTRAC und FATF unterliegen werden. Als Reaktion auf den Vermerk der FATF, in dem die kanadische Kryptoindustrie als einer der Schwachpunkte des Landes in Bezug auf Verstöße gegen die AML/CTF erwähnt wird, unterstrich FINTRAC, dass die Stärkung der bestehenden AML/ATF-Regelung für Unternehmen, die mit Kryptowährungen zu tun haben, „in naher Zukunft eine wichtige Priorität“ darstellt.

Die kanadischen Regulierungsbehörden schreiben außerdem vor, dass kryptographisch verwandte Unternehmen einen Großteil der persönlichen Daten ihrer Kunden aufzeichnen und melden, einschließlich der Art und des Betrags jeder virtuellen Währung, ihrer Sende- und Empfangsadressen, der Quelle der überwiesenen Gelder und aller an Transaktionen im Wert von mehr als 1.000 kanadischen Dollar beteiligten Unternehmen. Alle Transfers von digitalen Vermögenswerten im Wert von über 10.000 CAD landen auf der Beobachtungsliste von FINTRAC.

Die USA

Amerikanische Krypto-Enthusiasten können den 9. März mit einem roten Kreis in ihrem Kalender als den Beginn des Klärungsprozesses für digitale Assets in den USA markieren. Die neueste Version des Crypto-Currency Act of 2020, der seit Dezember 2019 viele Iterationen durchlaufen hat, wurde dem Kongress mit einer neuen Terminologie vorgeschlagen, die dem Gesetzgeber hilft, verschiedene Asset-Typen, die dahinter stehende Technologie und die zuständigen Regulierungsbehörden zu definieren. Auf der Grundlage der aktualisierten Reformen werden digitale Vermögenswerte in den USA rechtlich in drei Kategorien unterteilt: Krypto-Waren wie Bitcoin, Krypto-Währungen, die digitale Analoga von Fiat-Geld darstellen, wie verschiedene Arten von Stablecoins und Krypto-Wertpapiere.

Mitten in der Covid-19-Krise wurde das Konzept des digitalen Dollars in Umlauf gebracht, um den lokalen Steuerzahlern Anreize zu bieten, mit den Auswirkungen des Virus auf die Wirtschaft des Landes umzugehen. Die Liste der Dienstleistungen, die der Gesetzgeber mit einem digitalen Dollar über ein spezielles FedAccount erleichtern wollte, umfasst „Debitkarten, Online-Kontozugang, automatische Rechnungsbegleichung, mobiles Banking und Geldautomaten, die in Zusammenarbeit mit der US-Post an ihren physischen Standorten unterhalten werden“. Es ist merkwürdig, dass die Initiative die Aufmerksamkeit der Legislative erhielt, gleich nachdem das Entwicklungsteam hinter der Waage von Facebook seine Absicht bekannt gab, eine Reihe von fiat-unterstützten Stablecoins statt nur einer einzigen, an mehrere Währungen gebundenen Wertmarke auf den Markt zu bringen.

Afrika

Simbabwe

Dieses arme südafrikanische Land hat in den letzten zwei Jahrzehnten stark unter dem politischen Chaos und einer atemberaubenden Hyperinflation gelitten. Vor den bevorstehenden Reformen, die von Präsident Emmerson Mnangagwa eingeleitet wurden, wurde kürzlich ein willkommenes Licht auf die Wiedereinführung der simbabwischen Landeswährung, des simbabwischen Dollars, geworfen, der 2008 zugunsten des US-Dollars (USD) und des südafrikanischen Rand (ZAR) aufgegeben wurde.

Gleichzeitig suchen die lokalen Behörden nach einem Ausweg, indem sie einen regulatorischen Sandkasten für digitale Vermögenswerte ausarbeiten, der es kryptorelevanten Unternehmen ermöglichen soll, Geschäfte mit Bankinstituten zu tätigen. Damit soll herausgefunden werden, ob einzelne inländische Kryptounternehmen über genügend Ressourcen verfügen, um separat zu operieren, oder ob es notwendig ist, dass größere Finanzpartner sie kontrollieren, insbesondere wenn sie zu Mikrofinanzierungsunternehmen gehören, die in Afrika üblicherweise praktiziert werden.

Die Regierung Simbabwes versteht voll und ganz, wie wichtig eine angemessene Kryptogesetzgebung ist, da die Mehrheit der jungen Afrikaner ihre elektronischen Geräte aufgrund unzureichender Finanzinfrastruktur, hoher Risiken von Straftaten im Zusammenhang mit dem Schwarzmarkt und geografischer Bedenken als Alternative zu Bankkonten benutzt. Unter Bedingungen wie diesen haben virtuelle Vermögenswerte ein ziemlich großes Potenzial, die afrikanische Wirtschaft positiv zu beeinflussen, selbst während der Covid-19-Pandemie.

Wie sich die Krypto-Regulierungen im Jahr 2020 verändern werden

Wie wir sehen können, nehmen die meisten Reformen der Krypto-Regulierung – von Abu Dhabis vereinfachter Politik für virtuelle Vermögenswerte bis hin zu Simbabwes Regulierungsrahmen für Krypto-Unternehmen, die auf die Förderung der Mikrofinanzierung abzielen – einen eher katalytischen Charakter an und sagen „ja“ zur massenhaften Einführung digitaler Vermögenswerte. Dank des Coronavirus, der als „Schwarzer Schwan“ fungiert, erkennen Regierungen auf der ganzen Welt die wahre Macht der DLT-Technologie mit all ihren spektakulären Möglichkeiten.

Die zunehmende Geschwindigkeit Chinas bei der Ausgabe seiner nationalen digitalen Währung, gepaart mit der ähnlichen Initiative der US-Behörden, zeugt von der Bedeutung, die diese Technologie haben wird.

Der Wendepunkt ist, dass die Blockkettentechnologie und die Kryptowährungen jetzt mit zahlreichen Möglichkeiten aufgeladen sind, und Länder, die an der Verabschiedung nachhaltiger Kryptoregulierungen arbeiten, sehen die Kryptowährungen als Mittel zur Minimierung ihrer durch die Covid-19-Turbulenzen verursachten Verluste.

Nach der Entkopplung sind Cardano, 0x und Kyber Network nun erschöpft


Am Wochenende gelang es Cardano (ADA), 0x (ZRX) und Kyber Network (KNC), sich vom Rest des Marktes abzukoppeln und deutliche Zuwächse zu erzielen. Mehrere On-Chain- und technische Indizes deuten darauf hin, dass diese Altcoins einem bärischen Impuls ausgesetzt sind.

Cardano mit starkem Widerstand voraus

Cardano verzeichnete in der vergangenen Woche eine bedeutende Rallye mit einem Wertzuwachs von mehr als 40%. Der Token für intelligente Kontrakte stieg hier online vom Handel bei einem Tief von 0,04 USD am 20. April auf ein Hoch von 0,048 USD.

Trotz des beeindruckenden Aufschwungs scheint sich ADA einer wichtigen Widerstandsbarriere zu nähern, die weitere Aufwärtstrends aufhalten könnte.

Das GIOM-Modell (Global In / Out of the Money) von IntoTheBlock schätzt, dass es eine massive Versorgungswand zwischen 0,05 und 0,06 US-Dollar gibt. Um dieses Preisniveau herum kauften über 31.000 Adressen rund 4,75 Milliarden ADA.

Aus technischer Sicht wird diese Hürde durch den exponentiellen gleitenden 100-Drei-Tage-Durchschnitt auf dem 3-Tage-Chart von ADA dargestellt. Die Ablehnung dieses Widerstandsniveaus könnte Cardano auf seinen exponentiellen gleitenden Durchschnitt von 50 bis drei Tagen zurückschieben, der derzeit bei 0,041 USD liegt.

Hier zeigt das GIOM, dass ungefähr 42.000 Adressen 7,34 Milliarden ADA halten. Im Falle einer Korrektur würde diese Unterstützungsstufe wahrscheinlich die Kryptowährung halten und einen weiteren Einbruch verhindern.

Es ist erwähnenswert, dass wenn der Kaufdruck hinter Cardano stark genug ist, die Bullen möglicherweise über den exponentiellen gleitenden Durchschnitt von 100 bis drei Tagen brechen.

Das GIOM sieht keine nennenswerte Versorgungswand oberhalb dieses Widerstandsniveaus. Daher ist anzunehmen, dass ADA beim Durchbrechen des exponentiellen gleitenden 100-Drei-Tage-Durchschnitts wahrscheinlich schnell in Richtung seines exponentiellen gleitenden Durchschnitts von 200 bis 3 Tagen springen würde.

Bitcoin

0x scheint auszubrechen

Seit dem Zusammenbruch des Marktes im März führte die Preisbewegung von 0x zur Bildung eines aufsteigenden Dreiecks in seinem 4-Stunden-Chart. Zusammen mit den Swing-Hochs entwickelte sich eine horizontale Trendlinie, während zusammen mit den Swing-Tiefs eine steigende Trendlinie erzeugt wurde.

Der zinsbullische Impuls, den ZRX in den letzten 12 Stunden erlebt hat, hat seinen Preis um über 13% erhöht. Dieser erhebliche Aufschwung ermöglichte es dem Open-Source-Altcoin, aus seinem aufsteigenden Dreieck auszubrechen.

Das Fortsetzungsmuster schätzt nun, dass 0x das Potenzial hat, um 32,5% zu steigen, was zu einem Anstieg in Richtung 0,26 USD führen könnte.

Dieses Ziel wird bestimmt, indem die Höhe des Dreiecks an seinem dicksten Punkt gemessen und dieser Abstand zum Ausbruchspunkt addiert wird.

Bitcoin steigt, als Proteste die Vereinigten Staaten fegen


Amerika ist gestiegen und damit auch Bitcoin. Seit Donnerstag um rund 700 US-Dollar auf jetzt 7.200 US-Dollar gestiegen.

Eth ist ebenfalls gestiegen und steigt um 7% auf über 180 USD, den höchsten Stand seit der Einführung des Kriegsrechts gegen Mailand Anfang März.

Bitcoin steigt im April 2020

Ein großer Beitrag zu diesem Anstieg ist der endlose Gelddruck , aber ein weiterer Beitrag könnten Proteste hier gegen sein, die Amerika gegen die endlosen Sperren fegen. Es gab Proteste in Michigan, Minnesota, North Carolina, Kentucky, Ohio, Utah, Virginia und Florida. Demonstrationen sind für Pennsylvania, Washington, New York, Maryland und andere Staaten geplant.

Donald Trump, der Präsident der Vereinigten Staaten, feuerte sie in einer Reihe von Tweets an, in denen Liberate [state] stand.

In Wisconsins hat sich sogar der Sherif gegen endlose Sperrungen aufgelehnt und laut lokalen Medien erklärt:

„Ich kann nicht in gutem Glauben an der Zerstörung von Unternehmen in Racine County teilnehmen oder mich in die Freiheiten einmischen, die uns allen durch unsere Verfassung gewährt werden. Wir werden die Durchsetzung von Anordnungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit den Experten des Gesundheitsministeriums überlassen. “

In den USA fliegen Klagen. Einige richten sich persönlich gegen „Experten“ der Gesundheitsbürokratie. Wie Amy Acton, die Direktorin des Gesundheitsministeriums von Ohio, die von einigen ihrer Kritiker den Spitznamen „Doctor Death“ erhalten hat.

Einige Klagen richten sich an Gouverneure selbst wegen Verstoßes gegen die Verfassung, während einige staatliche Gesetzgeber sagen, dass sie potenzielle Gerichtsverfahren prüfen werden, die keine Klagen beinhalten.

„Quarantäne ist für kranke Menschen“, sagt Eric Moustos, ein ehemaliger Polizist, der jetzt in der Solarenergie arbeitet. „Aber wenn man gesunde Menschen wegschließt, ist das Tyrannei.“

Das war der Refrain in dieser Bewegung, der sich wie ein Lauffeuer verbreitet hat, als sich die Menschen erheben, um ihre Stimme angesichts der Medien zu Gehör zu bringen und ihnen zu sagen, dass 90% mit endlosen Sperren einverstanden sind.

Macht der Bitcoin sinn?

Europa bleibt fügsam, mit Ausnahme der 5G-Türme, die überall auf dem Kontinent, insbesondere in Nordeuropa, immer wieder niedergerissen werden

Hongkong bleibt ebenfalls ruhig, da ihre Behörden 14 Organisatoren der freien Proteste in Hongkong einsperren und die Atmosphäre der „Wir sind jetzt alle Diktatoren“ nutzen.

Während ihres Aufenthalts in Südafrika sind sie ins Chaos geraten. In Kenia erschoss die Polizei zwei Demonstranten. Lokale Medien sagen :

Herr Präsident, wir befinden uns mitten in einer Nahrungsmittelkrise. Hier draußen herrscht Krieg “, warnte Joanie Fredericks, eine Gemeindevorsteherin in der Gemeinde Mitchells Plain in Kapstadt.

Das verzweifelte Plädoyer wurde in einem Video in den sozialen Medien an den südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa gerichtet, der eine fünfwöchige Sperre verhängt hatte, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.

„Die Leute sind in Tuck-Läden eingebrochen. Sie haben Menschen angegriffen. Der einfache Grund ist, dass sie hungrig sind “, sagte sie aus einer Küche, in der gekochte Mahlzeiten in Packungen aufgeteilt wurden, um sie an die Armen zu verteilen.

Die Wut wächst von Tag zu Tag, da es immer wahrscheinlicher wird, dass sie keinen wirklichen Plan oder keine Absicht haben, die von ihnen angegebene vorübergehende Sperre aufzuheben, und nun weiter verlängert werden.

Obwohl sie eine enorme Unterstützung versprachen, bei der Billionen überall herumflogen, bedeutet dies nur 1.200 US-Dollar pro Amerikaner, während es in Großbritannien und anderen Ländern für Nichtlohnarbeiter mit Ausnahme von Arbeitslosengeld und einer gewissen Unterstützung für eine sehr begrenzte Anzahl von Arbeitnehmern sehr viel Null ist Unternehmen.

Dies trifft somit am meisten das Lebenselixier der Wirtschaft und der Gesellschaft im Allgemeinen, der Kleinunternehmer und der Selbstständigen, die die Dinge Tag für Tag am Laufen halten und für den großen Wohlstand sorgen, den wir hoffentlich noch genießen können.

Es sind genau diese Kleinunternehmer, die auf die Straßen Amerikas gehen, zusammen mit allen anderen, die sie beschäftigen oder denen sie dienen, sowie zahlreichen anderen Gruppen, die jetzt die Nase voll haben.

Bitcoin erhält wieder ein bedeutendes Unterstützungsniveau


Die Volatilität auf dem Markt für kryptische Währungen ist wieder da, und Bitcoin strebt einen Anstieg auf 9.000 Dollar oder mehr an.

Wichtige Takeaways
Bitcoin startete die Woche mit einem starken Anstieg des Preises auf über 390 Dollar.

Der plötzliche zinsbullische Impuls signalisiert, dass BTC aus einem Muster ausbrechen könnte, das einen 36%igen Aufschwung schätzt.

Unabhängig davon müssen sich die Marktteilnehmer des großen Widerstandsniveaus, das bei 7.260 $ liegt, bewusst sein.
In den letzten paar Stunden scheinen die Bitcoin-Bullen die Kontrolle über die Preisaktionen von BTC übernommen zu haben. Auch wenn ein bedeutendes Widerstandsniveau vor uns liegt, scheint ein weiterer zinsbullischer Vorstoß unmittelbar bevorstehend.

Bitcoin scheint auszubrechen

Bitcoin startet durch

Bitcoin hat die Woche mit dem richtigen Fuß begonnen.

Das Flaggschiff unter den Krypto-Währungen stieg um fast 6% von einem wöchentlichen Eröffnungsstand von 6.780 Dollar auf ein neues Hoch von 7.170 Dollar. Der plötzliche $390-Aufschwung scheint mit einem aufsteigenden Dreieck zusammenzuhängen, das sich seit dem Absturz vom 12. März auf der 4-Stunden-Chart entwickelt.

Seitdem hat sich eine horizontale Trendlinie zusammen mit den Swing-Hochs gebildet, während sich eine steigende Trendlinie zusammen mit den Swing-Tiefs entwickelte. Diese technische Formation wird als ein Fortsetzungsmuster angesehen, das ein 36%-Ziel nach oben vom Ausbruchspunkt aus vorhersagt.

Ein weiterer Anstieg des Kaufdrucks hinter Bitcoin Code könnte diesen bis auf $9.500 oder höher treiben.

Dieses Ziel wird bestimmt, indem die Höhe des Dreiecks an seinem dicksten Punkt gemessen und diese Entfernung zum Ausbruchspunkt addiert wird.

Obwohl die Bellwether-Kryptowährung aus dem aufsteigenden Dreieck auszubrechen scheint, schätzt das IntoTheBlock In/Out of the Money Around Price-Modell, dass es starken Widerstand gibt.

Dieser On-Chain-Index zeigt, dass es über 850.000 Adressen gibt, die fast 410.000 BTC zu einem Durchschnittspreis von 7.260 Dollar gekauft haben.

Eine solch signifikante Angebotsbarriere könnte die bullishen Aussichten gefährden, wenn nicht genügend Käufer einspringen, um Bitcoin weiter nach oben zu bringen.

Starke Unterstützung und Widerstand im Vorfeld

Unter dieser Prämisse zeigt der Fibonacci-Retracement-Indikator, dass der Fibonacci-Wert von 50% und 61,8% helfen könnte, zu bestimmen, wohin die Pionier-Kryptowährung als nächstes geht.

Eine 4-Stunden-Leuchte, die nahe über dem Widerstand liegt, wird dem Ziel, das das aufsteigende Dreieck darstellt, mehr Glaubwürdigkeit verleihen. Auf dem Weg nach oben könnte Bitcoin Schwierigkeiten haben, die 38,2% und 23,6% Fibonacci-Niveaus zu durchbrechen. Diese Widerstandsgrenzen liegen bei 8.000 bzw. 9.000 Dollar.

Dennoch könnte eine Unterschreitung des Unterstützungsniveaus Marktteilnehmer, die sich bereits in „extremer Angst“ befinden, zu Panikverkäufen ihrer Bestände veranlassen. Das rückläufige Momentum könnte dazu führen, dass Bitcoin auf das 78,6%ige Fibonacci-Niveau bei $5.400 oder sogar auf das jüngste Tief von $4.000 fällt.

Vorwärts bewegen

Der On-Chain-Analyst Willy Woo erklärte kürzlich, dass Bitcoin auf der Grundlage der Haschband-Charts einen Tiefpunkt des Marktes erreicht zu haben scheint.

Dieser Index berücksichtigt die Änderungsrate der Schwierigkeiten im Bergbau. Der Chartist behauptet, dass während des jüngsten Absturzes eine beträchtliche Anzahl von Bergleuten kapituliert hat und jetzt „nur noch die Starken übrig bleiben“.

Woo erwartet nicht, dass die Minenarbeiter den Verkaufsdruck auf das Flaggschiff der Kryptowährung weiter erhöhen werden, obwohl die Gewinnmarge für die Prägung neuer Münzen auf historischen Tiefstständen liegt.

Während die Bergarbeiter von der jüngsten Preisaktion entmutigt zu sein scheinen, scheinen die Privatanleger begeistert zu sein.

Tatsächlich beschleunigt sich das Suchvolumen für das Stichwort „Bitcoin Halbierung“ weiter und nähert sich laut Arcane Research einem doppelt so hohen Niveau wie bei der letzten Veranstaltung zur Belohnungsreduzierung im Jahr 2016.

Auch wenn dies keine Garantie dafür ist, dass die Vorbereitung auf die bevorstehende Halbierung bullish sein wird, so wirft es doch sicherlich mehr Augen auf die 6.500-Dollar-Unterstützung und das 7.260-Dollar-Widerstandsniveau.

US-Regierung erweitert den täglichen Billionen-Dollar-Repo


US-Regierung erweitert den täglichen Billionen-Dollar-Repo, was wiederum die Krypto-Markt-Kappe in den Schatten stellt

Die US-Regierung hat ihre tägliche Billionen-Dollar-Repo-Mission bis Ende März verlängert, so dass die gesamte Krypto-Marktkappe im Vergleich dazu noch kleiner erscheint.

Finanzierung mit Bitcoin Future ihrer kurzfristigen Geschäfte

„Die Federal Reserve Bank of New York kündigte an, dass sie ihre täglichen Repo-Geschäfte (auch als ‚Repo‘ bekannt) für den Rest des März auf 1 Billion Dollar verlängern wird“, sagte CNBC in einem Nachrichten-Update vom 20. März.

„Repos sind, wenn Banken hochwertige Sicherheiten, wie z.B. Treasurys, im Tausch gegen Reserven der Fed einreichen“, erklärte die Nachrichtenagentur. „Die Banken verwenden das Geld dann zur Finanzierung mit Bitcoin Future ihrer kurzfristigen Geschäfte.“

Die Fed stockt die Finanzierung weiter auf

Nach mehreren Tagen mit fallenden Aktien hat die US-Notenbank dem Finanzsystem 168 Milliarden Dollar zugeführt. Bill Herrmann, CEO von Wilshire Phoenix, sagte in einem Interview mit dem Cointelegraph, dies sei „wie Pfennige auf einen Güterzug zu werfen und zu erwarten, dass er anhält“. Er fügte hinzu: „Es mag verrückt klingen, aber ich denke, es braucht 700 Milliarden Dollar bis über 1tn, um die Märkte zu stabilisieren“.

Am 17. März kündigte die Fed die Injektion von 1 Billion Dollar pro Tag für die gesamte Woche an. Die heutige Nachricht dehnt diesen Zeithorizont bis in den April aus.

Die Gedanken des Mitbegründers von Morgan Creek Digital, Anthony Pompliano, zu diesem Thema legen nahe, dass die Regierung diese Operationen von hier aus noch einmal verlängern wird. Am 20. März twitterte Pompliano:

„Erinnern Sie sich noch, als die Fed sagte, dass sie für diese Woche nur 1 Billion Dollar in Form von täglichen Repositorien machen? Viele von Ihnen bei Bitcoin Future sagten, es würde ein paar Tage und mehr dauern. Ich war anderer Meinung. Sie haben gerade angekündigt, dass sie es jetzt für den Rest des Monats tun werden. Wer will wetten, dass es nicht dabei bleibt?“

Die gesamte Krypto-Markt-Obergrenze betrug in ihrer Spitze nicht einmal 1 Billion Dollar

Auf dem Höhepunkt der Kryptomarkt-Euphorie im Januar 2018 erreichte die Marktkapitalisierung des gesamten Kryptoraums etwa 800.000.000 Dollar.

Die Fed wird bis zum Ende des März täglich mehr als diese Summe injizieren.

Bitcoin hat seinen Preis in diesen instabilen Zeiten relativ stabil gehalten, selbst inmitten der traditionellen fallenden Märkte. Die Zeit wird zeigen, ob sich der größte Vermögenswert von Krypto wieder von anderen Märkten abgekoppelt hat und wie sich diese Finanzspritzen auf den Krypto-Raum auswirken werden.

Vitalik Buterin und Joe Lubin erkunden die Zukunft von Bitcoin Era


Vitalik Buterin und Joe Lubin glauben, dass Ethereum im Jahr 2020 skalieren wird; privater und sicherer werden; und wird von Unternehmen verwendet.

Joe Lubin und Vitalik Buterin betraten in London die Bühne, um DeFi, Sharding und Ethereum 2.0 zu erkunden.

Buterin sagte, Sharding sei bereit, dieses Jahr mit dem Einsatz von Bitcoin Era zu beginnen

In der Zwischenzeit untersuchte Lubin, wie Unternehmen bereit waren, in die Blockchain einzusteigen. Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, und Joe Lubin, Gründer von Bitcoin Era, haben gestern auf der ETHLondonUK die Bühne betreten, um über die Zukunft von Bitcoin Era im Jahr 2020 zu diskutieren . Die wichtigsten Erkenntnisse? Ethereum wird wie hier skalieren, privater werden und DeFi ist der Ort, an dem man zuschauen kann.

Buterin sagte, dass neue Technologien dazu beitragen werden, das Ethereum-Netzwerk zu skalieren, das von Netzwerkverlangsamungen betroffen ist und kurz vor dem Platzen steht. Sollte das Netzwerk die maximale Kapazität erreichen, wird das Netzwerk langsamer und teurer. Das würde Unternehmen davon abhalten, darauf aufzubauen.

Buterin schätzt, dass eine Technologie, Sharding , das Netzwerk um „irgendwo zwischen einem Faktor von hundert und ein paar hundert“ skalieren wird. Sharding unterteilt das Netzwerk in kleinere Teile, sogenannte Shards, die jeweils Tausende von Transaktionen verarbeiten können. Es befindet sich noch in der Entwicklung, könnte aber bereits in diesem Jahr implementiert werden. Er sagte, dass die Anzahl steigen könnte, wenn Menschen andere Skalierungstechnologien wie optimistische Rollups verwenden , die mehrere Transaktionen zu einer „zusammenrollen“.

Ethereum kann heute skalieren

Plasma Group und Uniswap veröffentlichen auf der Devcon eine neue Ethereum-Skalierungslösung
„Die Ethereum-Blockchain ist fast voll“, sagte Vitalik Buterin Anfang letzten Monats in einem Interview mit der kanadischen Zeitung The Star. Er erzählte keine Lüge; Die Netzwerkauslastung von Ethereum war …

Buterin sagte auch, dass das Ethereum-Ökosystem im nächsten Jahr „mehr Privatsphäre“ haben wird. „Es gibt definitiv eine stetig wachsende Erkenntnis, dass nicht alle Ihre Aktivitäten öffentlich mit all Ihren anderen Aktivitäten verknüpft werden müssen“, sagte er dem Publikum. Er wies auf Tornado Cash hin, mit dem Benutzer private Ethereum-Transaktionen durchführen können .

Angesichts der jüngsten Probleme im Zusammenhang mit sogenannten Flash-Darlehen, bei denen die Menschen Preisorakel für Geld ausbeuteten , ist Buterin der Ansicht, dass mehr Arbeit an dezentralen Orakeln geleistet werden muss, die Informationen auf vertrauenslose und dezentrale Weise beschaffen. Weitere Arbeiten an „verschiedenen Arten von Orakelentwürfen“ sollten abgeschlossen werden, um sie „sicherer und dezentraler“ zu machen, sagte er.

Bitcoin

Lubin, der eines der größten Entwicklungshäuser für Blockchain-Produkte für Unternehmen betreibt, sprach über die Zukunft des Geschäfts auf Ethereum

Er hält dezentrale Finanzen oder DeFi für „erstaunlich“ und sagte: „Sobald wir es ausgearbeitet und wirklich funktionsfähig gemacht haben, wird es ein massiver Magnet sein, der den Rest der Welt anzieht – entweder durch neue Geschäftsmodelle oder durch Vermächtnis Unternehmen und wird im Wesentlichen die dezentrale Weltwirtschaft. “ Dezentrale Finanzierung bezieht sich im Allgemeinen auf Produkte wie Kredite, Investitionen und Versicherungen sowie dezentrale Kryptowährungsbörsen, die in der Blockchain ausgeführt werden. Es ist immer noch ein kleiner Raum, aber er wächst: Im letzten Monat hat er die Marke von 1 Milliarde Dollar überschritten .

Lubin glaubt auch, dass große und mittlere Unternehmen beginnen werden, bedeutende Teile ihres Geschäfts in der öffentlichen Blockchain zu betreiben. Nur wenige Tage zuvor hatte das Unternehmen von Lubin, ConsenSys (das auch Decrypt finanziert ) , mit Microsoft und EY ein neues Protokoll angekündigt, mit dem Unternehmen miteinander interagieren, Informationen austauschen, mit Geschäftsprozessen zusammenarbeiten und dies alles mit vollständiger Vertraulichkeit tun können Ethereum Blockchain.

Was Google Trends über die Bitcoin Era Halbierung sagt


Google Trends zeigt, dass sich die Suchanfragen nach „Bitcoin-Halbierung“ seit Dezember verdoppelt haben, um Höchststände zu erreichen, die seit dem letzten Halbierungsereignis im Jahr 2016 nicht mehr erreicht wurden.

Irgendwann Anfang Mai wird das nächste Bitcoin Era Halbierungsereignis stattfinden

Die Anzahl neuer Bitcoins, die über die Blockbelohnung erstellt werden, reduziert sich alle vier Jahre um die Hälfte. Dies wird hier als Bitcoin Era Halbierung bezeichnet. Die nächste Halbierung ist die dritte Bitcoin-Halbierung. In diesem Fall wird die aktuelle Blockbelohnung von 12,5 Bitcoin Era um die Hälfte auf 6,25 Bitcoins reduziert.

Brave New Coin hat einen Bitcoin Halving Countdown erstellt . Diese Website dient der Schätzung von Datum und Uhrzeit der nächsten Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnung. Wir haben vier Szenarien basierend auf verschiedenen Blockzeitmetriken erstellt. Jedes Szenario ist eine sich bewegende Schätzung und der auf dieser Seite angezeigte Zeitstempel, die Diagramme und die Werte werden täglich neu berechnet.

Die Halbierung ist ein wichtiges Makroereignis für Bitcoin, und das weltweite Interesse an diesem Thema steigt rasant. Die Google-Suche nach „Bitcoin-Halbierung“ hat sich seit Dezember verdoppelt und erreicht nun die höchsten Werte seit dem letzten Halbierungsereignis im Jahr 2016. Dies geht aus einem Bericht des norwegischen Forschungsunternehmens Arcane Crypto hervor .

Relatives Google-Suchvolumen für „Bitcoin-Halbierung“

Das relative Suchvolumen für das Keyword „Bitcoin-Halbierung “ belief sich in den USA in der Woche bis zum 19. Januar auf 37. Dies entspricht einem Anstieg von fast 100 Prozent gegenüber dem Durchschnittswert von 14 im Dezember und zeigt einen ähnlichen Verlauf wie das Suchvolumen vor dem letzten Halbierungsereignis.

Neben dem allgemeinen Anstieg des Interesses an der Halbierung fließen die Daten auch in die laufende Debatte darüber ein, ob die Veranstaltung bereits eingepreist ist oder nicht.

Bitcoin

Ist die Halbierung eingepreist?

Ein technischer Meilenstein, der in das Netzwerk einprogrammiert ist. Das Halbierungsereignis findet alle vier Jahre statt und halbiert die Bitcoin-Menge, die alle 10 Minuten erstellt wird. Da dies eine Reduzierung des Angebots darstellt, wird das Ereignis typischerweise als bullischer Katalysator angesehen.

Angesichts von etwas mehr als einhundert Tagen bis zur Halbierung im Mai fragen sich viele Händler, ob dieser Aufwärtstrend bereits eingepreist ist oder ob es wahrscheinlich zu einer Wiederholung des Jahres 2016 kommt, wenn die Preise in den Wochen um den US-Dollar stiegen Veranstaltung.

Arcane Crypto kommt zu dem Schluss, dass Suchtrendvolumina ein „klares Indiz dafür sind, dass sich das Bewusstsein für die [Halbierung] auf neue Menschen ausbreitet“, was darauf hindeutet, dass das Ereignis noch nicht eingepreist ist.

Die Hypothese eines effizienten Marktes und die Frage, ob die Halbierung der Preise angemessen ist, wurde in der letzten Woche in der Folge des Crypto Conversation-Podcasts von Brave New Coin diskutiert .

Warum ein Top-Analyst Bitcoin Circuit denkt, dass der Bitcoin-Preis um 20% fallen könnte, bevor er den Tiefpunkt erreicht


Am Montag begann der Bitcoin (BTC)-Preis zu schwanken. Nachdem sie tagelang über 7.000 $ gehandelt hatte – eine Konsolidierung, die die Volatilität zwang, mehrmonatige Tiefststände zu erreichen -, rutschte die Kryptowährung am Montagmorgen ab und fiel von 7.100 $ auf 6.800 $ in drei fünfminütigen Kerzen, was viele Händler mit sprichwörtlichen Hosen nach unten traf.

Trotz der Tatsache, dass die Kryptowährung weiterhin über den wichtigsten Unterstützungen in der Region von $6.000 liegt – ein Bereich, der während der Baisse 2018 von größter Bedeutung ist und für Bitcoin als „make or break“-Level fungiert – behauptet ein Top-Analyst, dass der Schmerz noch nicht vorbei ist.

Bitcoin hat noch Bitcoin Circuit Potenzial zu einem Rückgang von 20%.

Laut einem aktuellen Update von Bitcoin Circuit Jacob Canfield, einem professionellen Kryptowährungshändler, ist Bitcoin in seinen Augen noch nicht in der Nähe eines Makro-Bottoms. Er bemerkte, dass die Kryptowährung wahrscheinlich einen 20%igen Rückgang vom aktuellen Niveau von 6.900 $ bis 5.500 $ sehen wird, denn dort liegt der 0,786 Fibonacci Retracement der Rallye von 3.100 $ auf 14.000 $.

Canfields Analyse, dass ein Schritt auf 5.500 $ möglich ist, bestätigt einen ähnlichen Gedanken des Händlers CryptoBirb, der feststellte, dass Bitcoin wahrscheinlich immer noch einen letzten Dump auf 5.400- 5.600 $ sehen wird, was er auch mit den 0,786 Fibonacci übereinstimmt.

Birb fügte hinzu, dass dieser Rückgang einen Trend aus früheren Marktzyklen bestätigen würde, bei dem BTC einen kurzfristigen, rückläufigen, aber makrobullischen Rückschlag auf die wichtigste Unterstützung sah, bevor ein parabolischer Aufwärtstrend wieder aufgenommen wurde.

Es gibt auch Cold Blooded Shiller, ein Händler, der kürzlich vorgeschlagen hat, dass das Diagramm der führenden Kryptowährung darauf hindeutet, dass ein Tiefpunkt noch nicht erreicht ist: „Von der Volumenperspektive her gibt es für mich nichts, was schreit: „Das ist das BOTTOM“. Sowohl für Abschläge als auch für Aufschläge erwarten wir typischerweise ein „klimatisches“ Volumen““, schrieb er.

Ist der Makro-Aufwärtstrend noch intakt

Während ein Rückzug auf die 5.000 $-Marke möglich war, haben viele Forscher behauptet, dass der Makroaufwärtstrend für den Bitcoin-Markt intakt bleibt.

Hans Hauge, ein leitender quantitativer Forscher des in Los Angeles ansässigen Krypto-Fonds Ikigai Asset Management, gab kürzlich einen Überblick über die Gründe, warum er bei der führenden Krypto-Währung weiterhin optimistisch ist.

Bitcoin Circuit Samsung

Der Ikigai-Analyst wies zunächst auf eine Grafik der Deutschen Bank hin, der 17. größten Bank der Welt. Es wurde geschätzt, dass die Zahl der Nutzer von Blockchain Wallet (blockchain.com) bis 2030 über 200 Millionen übersteigen könnte – rund sechsmal so hoch wie heute -. Hauge betrachtete auch die Tatsache, dass der CEO von Bakkt gerade ein US-Senator geworden ist, was bedeutet, dass Bitcoin seine eigene Cheerleaderin in Washington bekommen konnte.

Dow Futures Trudge Bitcoin Revival niedriger als Trade Deal Skepsis Schatten Allzeit-Höchststände


  • Dow Jones Industrial Average Futures deuten auf ein niedrigeres Open hin.
  • Boeing (NYSE: BA) könnte heute die Börse belasten, wenn die Begeisterung für den Handel nachlässt.
  • Ungünstige Datenpunkte könnten den Markt heute vor weitere Herausforderungen stellen.

Die Futures auf den Dow Jones Industrial Average (DJIA) sind am frühen Dienstagmorgen im roten Bereich, da die Euphorie im Zusammenhang mit dem Handelsabkommen von gestern nachgelassen hat. Der Dow und andere Aktienindizes verzeichneten zu Beginn der Woche beeindruckende Kursgewinne. Der Dow schwankte auf Rekordhöhen, da der Optimismus um den Handel zwischen den USA und China ausreichte, um den Gegenwind auszugleichen, der durch den Rückgang der Boeing (NYSE: BA)-Aktien verursacht wurde.

Aber die frühmorgendliche Aktion von Dow am Dienstag deutet darauf hin, dass die Börse nun nach einem neuen Katalysator sucht, um das Jahr auf einem Höchststand zu beenden. Das Problem ist, dass es ziemlich viele Gegenwinde gibt, die den Dow heute zerstreuen könnten, und das ist wahrscheinlich der Grund, warum die Futures auf einen schwachen, offenen Aktienmarkt hinweisen.

Dow-Futures schwimmen Bitcoin Revival im roten Bereich, da es keine frischen Katalysatoren gibt

Dow Jones Futures sind um 29 Punkte Bitcoin Revival oder 0,10 Prozent auf 28.225 Punkte um 5,10 Uhr ET gefallen. Die Futures zeigten bereits früher vielversprechende Anzeichen mit einem Wert von 28.272 Punkten um 2.50 Uhr ET. Aber das Vertrauen hat jetzt nachgelassen und es sieht so aus, als ob die Börse heute einen schlechten Tag haben könnte.

Die Futures auf den S&P 500 sind fast flach, während die Nasdaq Composite Futures heute Morgen leicht gestiegen sind.

Eine Vielzahl von Herausforderungen könnte der Börse den Wind aus den Segeln nehmen

Während ein Handelsabkommen zwischen den USA und China Anlass zur Freude an der Börse war, können die Details den Dow heute beunruhigen. Der größte Grund zur Sorge ist der Zeitplan. Präsident Trump glaubt, dass der Deal in den nächsten zwei Wochen abgeschlossen sein wird, aber es gibt kein offizielles Wort aus Peking.

Da es Aspekte des Deals gibt, die noch nicht veröffentlicht wurden, kann davon ausgegangen werden, dass Washington und Peking noch an einigen Details arbeiten. Jede Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Seiten könnte das Geschäft in Unordnung bringen und eine Herausforderung für den Dow und die Börse darstellen.

Unterdessen ist es wahrscheinlich, dass die Boeing-Aktien nach dem gestrigen starken Rückgang heute weiter nach unten tendieren werden, da sie bereits im Vorhandel rote Zahlen schreiben. Die größte Komponente des Dow war am Montag um mehr als 4 Prozent gesunken. Der Flugzeugmajor wird die Produktion der 737 Max ab Januar vorübergehend einstellen.

Weitere Verluste in der Boeing-Aktie werden sich definitiv negativ auf den Dow auswirken, wenn man bedenkt, welchen Einfluss die Flugzeuggesellschaft auf den Index hat.

Bitcoin Revival Brief

Schließlich wird die Börse heute eine Reihe von Wirtschaftsdaten im Auge behalten. US-Wohnungsbau beginnt für den Monat November werden voraussichtlich um 8.30 Uhr ET, zusammen mit Baugenehmigungsdaten. Ein starker Wert an dieser Front sollte Rückenwind für den Dow sein, da die Startzahlen für Wohnimmobilien in den letzten Monaten uneinheitlich waren und den US-Immobilienmarkt in Form eines schwachen Angebots belasten.

Auch die Zahlen der industriellen Produktion werden heute veröffentlicht. Die US-Industrieproduktion war im Oktober um 1,1 Prozent gesunken, nach einem leichten Rückgang im September. Die Werte sind in den letzten Monaten kontinuierlich zurückgegangen.

Die Industrieproduktion in den USA ist in den letzten Monaten zurückgegangen. | Quelle: HandelWirtschaft/Föderale Reserve

Eine weitere Runde negativer Daten könnte also den Wind aus der Rallye des Dow herausschlagen und den Aktienmarkt heute tiefer bringen.