Der vollständige Leitfaden zum Kauf von Dogecoin (DOGE)

Obwohl der Dogecoin als Scherz geschaffen wurde, um die Kryptowelt auf die Schippe zu nehmen, ist er heute eine Top-10-Kryptowährung.

Er hat sogar andere Konkurrenten wie Litecoin, Bitcoin Cash, Tron, Tezos und Uniswap verdrängt, um diese Position zu erreichen.

Dogecoin war anfangs eine lustige und billigere Alternative zu Bitcoin, und das ist ein Vermächtnis, mit dem sie auch heute noch arbeiten.

Quelle: https://www.specficnz.org/dogecoin-investieren/

Im Laufe der Jahre hat Dogecoin eine große Fangemeinde entwickelt und sogar Prominente wie Elon Music dazu verleitet, auf den Zug aufzuspringen.

Die Community rund um Dogecoin ist eindeutig besser als die Kryptowährung selbst und ist für ihre Großzügigkeit bekannt.

Am 25. Dezember 2013 wurde die Plattform Dogewallet gehackt und der Hacker änderte die Absender-/Empfängeradresse in eine statische Wallet.

Bei diesem Hack wurden mehr als 30 Millionen Doge gestohlen.

Aber die Dogecoin-Gemeinschaft stand an der Seite derjenigen, die gehackt wurden, und startete eine Spendenaktion, um ihnen zu helfen, das verlorene Geld zurückzugewinnen.

Die Spendenaktion mit dem Namen SaveDogemas brachte genug Doge zusammen, um alle Opfer des Hackerangriffs zu entschädigen.

Die Dogecoin-Gemeinschaft hat auch Geld für andere Zwecke gesammelt, von denen einige sehr edel sind.

Am 19. Januar 2014 sammelte die Dogecoin-Community 50.000 Dollar, um sie dem jamaikanischen Bobteam für die Olympischen Winterspiele in Sotschi zukommen zu lassen.

Die Gemeinschaft sammelte außerdem weitere 30.000 Dollar für den Bau eines Brunnens in Kenia, damit die Menschen vor Ort sauberes Trinkwasser haben.

Es gibt nur sehr wenige Krypto-Communities, die dieses Maß an Philanthropie vorweisen können, und es ist ein integraler Bestandteil der gesamten Dogecoin-Welt.

Was ist Dogecoin und wie funktioniert es?

Dogecoin ist eine Abspaltung von Luckycoin, der wiederum eine Abspaltung von Litecoin ist, das wiederum eine Abspaltung von Bitcoin ist.

Das Ergebnis ist, dass Dogecoin viele Verbesserungen aufweist, die ihn schneller und billiger machen als Bitcoin.

Unter der Haube hat sich Dogecoin für die Verwendung eines Scrypt-Mining-Algorithmus zusammen mit einem PoW (Proof of Work) Konsensmechanismus entschieden.

Das bedeutet, dass weniger Energie benötigt wird, um Bitcoin mit seinem SHA-256-Algorithmus zu schürfen.

Dogecoin begann mit einer Angebotsobergrenze von 100 Millionen Münzen, aber die Entwickler beschlossen, dies zu streichen und es zu einer inflationären Währung zu machen.

Die Kehrseite der Medaille war, dass viele Miner das Netzwerk verließen, was zu einem Rückgang der Hash-Rate führte.

Um die Miner zurückzugewinnen, beschloss Dogecoin, das Helper-Mining einzuführen, mit dem Miner gleichzeitig Litecoin und Dogecoin schürfen können.

Dogecoin-Blöcke werden in 1-Minuten-Intervallen gesetzt, was Dogecoin deutlich schneller macht als Bitcoin und andere Kryptowährungen.

Wofür kann Dogecoin verwendet werden?

Dogecoin hat seit seiner Einführung im Jahr 2013 eine wilde Fahrt hinter sich, die ihn in kurzer Zeit von Ruhm zu Berühmtheit und dann wieder zu Ruhm geführt hat.

Infolgedessen beginnen immer mehr Unternehmen, Dogecoin zu akzeptieren.

Das bedeutet, dass Sie Dogecoin verwenden können, um Dinge in der realen Welt zu kaufen.

Dank Elon Musk und seinen Tweets, in denen er für Dogecoin wirbt, wissen mehr Menschen als je zuvor, dass es Dogecoin gibt.

Dogecoin ist eine Kryptowährung, die zur Erleichterung von Zahlungen verwendet wird, das ist also ihr eigentlicher Zweck.

Interessanterweise hat Ren beschlossen, einen „Wrapped Doge“ zu entwickeln und ihn auf der Ethereum-Blockchain zu veröffentlichen.

Diese neue renDOGE kann dann genutzt werden, um am Hype der dezentralen Finanzen teilzunehmen.

Dies ist eine unerwartete Verwendung für Dogecoin, aber es macht sie nur noch spannender.

Was ist die Dogecoin-Blockchain?

Die Dogecoin-Blockchain ist eine PoW-Blockchain, die einen Scrypt-Mining-Algorithmus verwendet.

Sie hat eine Sperrzeit von 1 Minute, so dass Transaktionen schnell abgewickelt werden können.

Die meisten Börsen und Geldbörsen benötigen aufgrund der schnelleren Blöcke eine beträchtliche Anzahl von Bestätigungen.

Aber es ist immer noch schneller als Bitcoin und andere wichtige Kryptowährungen zu verwenden.

Der erste Dogecoin wurde am 8. Dezember 2013 geschürft.

Die Dogecoin-Blockchain ist so aufgebaut, dass die Transaktionsgebühren so niedrig wie möglich gehalten werden, aber es gibt auch sehr wenig, wofür man Dogecoin außer für Zahlungen verwenden kann.

Das bedeutet, dass Dogecoin eine gute Wahl ist, wenn Sie schnellere und billigere Zahlungen vornehmen möchten.

Aber wenn man mehr mit der Blockchain machen will, dann fällt Dogecoin ein bisschen flach.

Dogecoin wurde 2013 als Parodie auf Bitcoin und den allgemeinen Krypto-Hype ins Leben gerufen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auf der Dogecoin-Blockchain keine echten Funktionen entwickelt werden.

In vielerlei Hinsicht ist Dogecoin der Frankenstein der Blockchain-Technologie, der verschiedene Funktionen anderer Blockchains in die Codebasis von Bitcoin einfügt.

In den Anfangstagen des Dogecoin-Minings fror die Blockchain ein, wenn die Miner offline gingen.

Das liegt daran, dass der Schwierigkeitsgrad für die verfügbare Hash-Rate so hoch angesetzt wurde.

Deshalb hat Dogecoin DigiShield eingeführt, das die Blockschwierigkeit nach jedem Block automatisch anpasst.

Sie sorgt dafür, dass die Blockchain effizient und ohne Unterbrechungen läuft.

Was ist eine Dogecoin-Brieftasche?

Eine Dogecoin-Brieftasche ist eine Brieftasche, die dazu dient, Dogecoin für Sie zu speichern.

Es gibt Hunderte von Angeboten, aber einige sind viel besser als andere.

In welchem Portemonnaie Sie Ihre Dogecoin aufbewahren, hängt jedoch von Ihren Bedürfnissen und Ihrem Verwendungszweck ab.

Wenn Sie gerne und häufig Transaktionen tätigen und ein gewisses Risiko nicht scheuen, ist eine mobile Geldbörse eine gute Option.

Wenn Sie hingegen vorhaben, Ihre Dogecoin über einen längeren Zeitraum zu behalten, benötigen Sie eine Cold Wallet.

Dogecoin bietet auch eine eigene Reihe von Wallets an, die kostenlos und einfach zu benutzen sind.

Die sichersten Dogecoin-Geldbörsen sind:

  • Ledger Nano S
  • Trezor Modell T
  • KeepKey
  • TrustWallet

Wenn Sie es vorziehen, eine offizielle Dogecoin-Brieftasche zu verwenden, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Dogecoin Core ist eine fortschrittlichere und schwerere Dogecoin-Wallet, bei der Sie die gesamte Blockchain synchronisieren müssen, bevor Sie sie verwenden können.

Da die Blockchain größer als 50 GB ist, ist dies vielleicht nicht für jeden die beste Idee.

Die andere Option ist MultiDoge, die leichter ist.

Wie funktionieren die Dogecoin-Transaktionen?

Bevor Sie Dogecoin kaufen, haben Sie wahrscheinlich einige Fragen.

Eine solche Frage ist wahrscheinlich: „Wie funktioniert eine Transaktion?“.

Wenn Sie verstehen, wie Transaktionen funktionieren, dann können Sie sich besser vorbereiten, wenn Sie mit Dogecoin-Transaktionen beginnen.

Zum Glück ist es ziemlich einfach.

Wenn Sie eine Dogecoin-Transaktion durchführen möchten, öffnen Sie Ihr Portemonnaie mit Dogecoins.

Dann drücken Sie auf Senden.

Es erscheint eine Reihe von Feldern, die Sie ausfüllen müssen. Dies sind die Adresse des Empfängers, die Anzahl der Dogecoins, die Sie senden möchten, und ob Sie eine Nachricht mitschicken möchten.

Sie können die Adresse manuell eingeben oder sie kopieren.

Wenn Sie eine mobile Geldbörse verwenden, können Sie auch einen QR-Code scannen.

Vergewissern Sie sich bei der Eingabe der Adresse, dass sie korrekt ist.

Hacker können Ihren Computer mit einem Code infizieren, der die Adresse während der Eingabe ändert. Wenn Sie sie manuell eingeben, können Sie auch einen menschlichen Fehler machen.

Es dauert nur 30 Sekunden, die Adresse zu überprüfen, und kann Ihnen viel Ärger ersparen.

Geben Sie dann den Betrag ein, den Sie senden möchten, fügen Sie gegebenenfalls eine Nachricht hinzu und drücken Sie auf Senden.

Je nachdem, welche Brieftasche Sie verwenden, kann ein zusätzlicher Code erforderlich sein.

Sobald Sie das erledigt haben, wird die Transaktion in die Blockchain übertragen.

Da es sich um eine PoW-Blockchain handelt, wird die Transaktion in den Dogecoin-Mempool übergehen.

Der Dogecoin-Mempool ist dank seiner 1-Minuten-Blöcke normalerweise ziemlich ruhig.

Sobald der Block erstellt ist, rückt Ihre Transaktion in der Warteschlange nach oben, bis sie von einem Miner zu einem Block hinzugefügt wird.

Sobald Sie sich in einem Block befinden, ist Ihre Transaktion abgeschlossen.

Es kann einen Moment dauern, bis die von Ihnen gesendeten Dogecoin in der Brieftasche des Empfängers erscheinen, da die meisten Nachrichten Bestätigungen erfordern.

Eine Bestätigung ist ein weiterer Block, der der Kette hinzugefügt wird, in der Ihre Transaktion enthalten ist.

Sie schützt vor Angriffen auf doppelte Zahlungen und anderen Komplikationen.

Herzlichen Glückwunsch – Sie haben jetzt eine Dogecoin-Transaktion durchgeführt!

Wie funktioniert eine Dogecoin-Adresse?

Eine Dogecoin-Adresse ist die Referenz für Ihre Brieftasche.

Betrachten Sie es als Ihre Heimatadresse.

Wenn Ihnen jemand Post schicken will, schreibt er Ihre Adresse auf das Paket.

Dann zaubert die Post, und puff! Das Paket befindet sich jetzt an Ihrer Adresse.

Die Dogecoin-Adresse funktioniert auf genau dieselbe Weise. Es handelt sich nur um Kryptowährung und nicht um ein Kleid von Zalando.

Die Zeichenfolge aus Buchstaben und Zahlen wird als Ihr öffentlicher Schlüssel bezeichnet.

Sie können entweder jedes Mal dieselbe Adresse verwenden oder für jede Transaktion eine neue Adresse anlegen.

Die Adresse ist mit Ihrer Brieftasche verknüpft, so dass Sie mehrere Adressen haben können, die alle auf dieselbe Brieftasche zurückführen.

Das ist klug, wenn Sie anonymer und sicherer sein wollen.

Gibt es Risiken im Zusammenhang mit Dogecoin?

Dogecoin ist eine unglaublich volatile Kryptowährung und kann leicht manipuliert werden.

Ein einziger Tweet von Elon Musk kann Dogecoin auf den Mond oder auf den Grund des Ozeans schicken.

Das ist also das erste Risiko – die Volatilität.

Alle Kryptowährungen sind volatil, aber Dogecoin ist es mehr als andere.

Millionen können in kürzester Zeit zu Pfennigen werden, aber Pfennige können zu Millionen werden.

Die Volatilität des Dogecoin ist daher ein zweischneidiges Schwert, das mit Vorsicht zu genießen ist.

Dogecoin ist nichts für schwache Nerven, denn schnelles Ein- und Aussteigen kann einen völlig verrückt machen.

Der nächste Punkt ist die Sicherheit.

Ihr Dogecoin ist nur so sicher wie Ihr schwächstes Sicherheitsglied.

Wenn Sie mehr Sicherheit wünschen, befolgen Sie diese Schritte.

Stellen Sie sicher, dass Sie für alle Ihre Konten und Ihre Geldbörse eindeutige Passwörter verwenden.

Ein Passmanager wie LastPass oder 1Password hilft dabei.

Als nächstes benötigen Sie eine 2-Faktor-Authentifizierung, um Transaktionen durchzuführen.

Wenn jemand Ihre Brieftasche in die Hände bekommt, können Sie ohne Ihr 2-Faktor-Gerät nicht senden.

Hier müssen Sie Google Authenticator oder Authy verwenden. Verzichten Sie auf E-Mail und SMS.

Schließlich sollten Sie Ihre Samenphrase an einem sicheren Ort aufbewahren.

Schreiben Sie sie auf und schließen Sie sie in einer Schachtel oder ähnlichem weg.

Eine Seed-Phrase ist der Schlüssel, mit dem Sie Ihre Brieftasche wiederherstellen können.

So kann jeder, der den Schlüssel hat, schnell Ihre Brieftasche und Ihr DOGE übernehmen.

Nehmen Sie sich etwas Zeit, um sicher zu sein, denn es ist so einfach und schnell. Das kann Ihnen wirklich eine Menge Ärger ersparen.

Ist Dogecoin legal?

Dogecoin wurde ursprünglich als Schneeballsystem angesehen, als sie auf den Markt kamen.

Die Nutzer wurden ermutigt, mehr Nutzer auf den Zug zu bringen, um die Nachfrage zu erhöhen, und das bedeutete, dass ihre Stapel mehr wert waren.

Aber mit der Zeit und der Verbreitung von Dogecoin im Internet fielen diese Anschuldigungen flach.

Dogecoin ist ein Utility-Token in dem Sinne, dass er für Transaktionen verwendet werden kann.

Aber es ist so.

Nicht mehr und nicht weniger.

Das Ergebnis ist, dass es legal ist, auch wenn die Regierungen es nicht als solches betrachten.

Wenn jemand Dogecoin als Bezahlung für Waren oder Dienstleistungen akzeptieren will, dann ist das eine legale Transaktion.

Dogecoin wird von keiner Regierung reguliert oder genehmigt.

Betrachten Sie Dogecoin also als legal, bis er von irgendeiner Stelle verboten wird.

Ist es sicher, Dogecoin zu kaufen?

Wenn Sie Dogecoin kaufen wollen, dann wollen Sie wahrscheinlich wissen, ob es sicher ist.

Nun, wir haben gute Nachrichten für Sie – es ist sicher, Dogecoin zu kaufen!

Es gibt ein paar Männer, die damit zu tun haben, aber im Großen und Ganzen wird es gut gehen.

Solange Sie eine vertrauenswürdige Börse benutzen und Ihre Dogecoin dort nicht zu lange lagern, ist alles in Ordnung.

Wenn Sie bei einer zwielichtigen Börse kaufen oder einen Verrückten in einer dunklen Gasse treffen, kann es zu Problemen kommen.

Die dubiose Börse könnte Ihr Geld nehmen oder Ihre Identität stehlen.

Auf der anderen Seite könnte ein Verrückter in einer dunklen Gasse Ihr Geld oder Ihr Leben stehlen.

Seien Sie also klug und benutzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand, wenn Sie Dogecoin kaufen.

Kann mich jemand hacken und meine Dogecoins stehlen?
Alles kann gehackt werden, wenn jemand die Fähigkeiten und die Zeit dazu hat.

Wenn also jemand Sie hacken und Ihre Dogecoins stehlen will, kann er das tun, wenn er es will.

Es kann nicht aufgehalten werden.

Wenn es passiert, dann passiert es.

Selbst bei erstklassigen Sicherheitsvorkehrungen kann so etwas passieren.

Aber für den normalen Dogecoin-Besitzer, der nur ein paar Tausend investiert hat, sollte die Einhaltung grundlegender Cybersicherheitspraktiken ausreichen.

Das heißt, wenn Sie es so schwer machen, dass es sich für viele Hacker nicht lohnt, sich einzulassen.

Befolgen Sie die folgenden Tipps, um Ihr Risiko, gehackt zu werden, zu verringern:

  • Verwenden Sie auf allen Websites, Geldbörsen und Anwendungen eindeutige Passwörter.
  • Verwenden Sie für alle Konten eine 2-Faktor-Authentifizierung.
  • Geben Sie niemals online damit an, wie viel Krypto Sie besitzen.
  • Klicken Sie nicht auf verdächtige Links in E-Mails und Nachrichten.
  • Überprüfen Sie URLs immer dreifach, bevor Sie sich anmelden.
  • Wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das auch.

Wie kann ich Dogecoin kaufen?

Sie sind an Dogecoin interessiert und möchten Dogecoin kaufen – großartig!

Das Verfahren zum Kauf von Dogecoin ist ziemlich einfach, also kein Grund zur Panik.

Sie haben zwei Möglichkeiten, um Dogecoin zu kaufen, aber eine ist sicherer als die andere.

Die Nutzung einer Börse ist der schnellste, beste und sicherste Weg, Dogecoin zu kaufen, aber Sie können es auch persönlich tun.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie DOGE kaufen können! Schnallen Sie sich an!

Dogecoin an einer Börse kaufen

Der beste Weg, DOGE zu kaufen, ist über eine Börse.

Aber nicht alle Börsen unterstützen Dogecoin, und das ist ein bisschen ein Hindernis.

Die folgenden Börsen akzeptieren alle Dogecoin:

  • Binance
  • Huobi
  • Kraken
  • Coinbase
  • Bittrex
  • Revolut

Sobald Sie sich bei einer der Börsen angemeldet haben, können Sie Geld einzahlen.

Befolgen Sie unsere Anweisungen für die Einzahlung von Geld in den einzelnen Börsen mit unserer Überprüfung der Börse, die Sie gewählt haben, und konvertieren Sie dann Ihr Geld in Bitcoin.

Dann können Sie im Marktbereich nach Dogecoin suchen und ihn auswählen.

Geben Sie dann ein, wie viele Dogecoins Sie kaufen möchten und bestätigen Sie dies.

Nur sehr wenige Börsen bieten Handelspaare zwischen Dogecoin und Fiat-Währung an, daher sollten Sie zuerst in Bitcoin konvertieren.

Dogecoin von Angesicht zu Angesicht kaufen

Wenn Sie von der Idee der Krypto-Börsen nicht ganz überzeugt sind, können Sie vielleicht jemanden finden, der Ihnen entgegenkommt.

Hier können Sie dann zustimmen, Ihre Wunschwährung in Dogecoin der anderen Person zu tauschen.

Hier sollten Sie z.B. in einem Forum nach einer Person suchen.

Wenn Sie sich jedoch für ein persönliches Treffen entscheiden, sollten Sie sich in Sicherheit bringen.

Vereinbaren Sie ein Treffen an einem öffentlichen Ort, und nehmen Sie einen Freund mit.

Sie können auch einen weiteren Freund mitnehmen, der das Bargeld aus dem Treffen heraushält, bis Sie sich vergewissert haben, dass es sich um ein legitimes Geschäft handelt.

Dies ist eine sehr riskante Methode, bei der schon Menschen getötet wurden.

Wenden Sie diese Methode also nicht zu oft an.

Wie kann ich für Dogecoin bezahlen?

Wenn Sie Dogecoin kaufen, müssen Sie natürlich dafür bezahlen.

Zum Glück für Sie gibt es viele verschiedene Zahlungsmethoden, die beim Kauf von Dogecoin verwendet werden können.

Je nachdem, welche Börse Sie für den Kauf von Dogecoin nutzen, stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Verfügung.

Wie die, die wir nur für Sie überprüfen, weil wir so großzügig sind.

Kredit-/Debitkarte

Die beste Wahl der Zahlungsmethode beim Kauf von Dogecoin ist natürlich Ihre Kredit-/Debitkarte.

Einzahlungen an einer Kryptobörse sind sofort möglich, was bedeutet, dass Sie sofort loslegen können.

Sie brauchen nicht zu warten, und das ist immer gut.

Um Geld mit Ihrer Karte einzuzahlen und Dogecoin zu kaufen, gehen Sie einfach in den Einzahlungsbereich.

Wählen Sie Karte als Zahlungsmethode und geben Sie die Informationen ein.

In der Regel fällt bei der Verwendung Ihrer Karte eine Gebühr an, aber einige Börsen wie Binance erheben keine Gebühren.

Sobald Sie mit Ihrer Karte Geld eingezahlt haben, können Sie auf den Dogecoin-Marktplatz gehen und Ihre gesamte Fiat-Währung für tolle Dogecoin ausgeben.

Es ist schnell, einfach und bequem, Dogecoin mit Ihrer Karte zu kaufen.

Wenn Sie aber in einem Land leben, in dem ein Bankverbot für Kryptowährungen besteht, ist das nicht möglich.

In der Tat wird es nahezu unmöglich sein, Dogecoin zu kaufen, wenn das der Fall ist. Dann müssen Sie wirklich kreativ sein!

Banküberweisung

Wenn Sie eine Bank benutzen können, um Dogecoin zu kaufen, und es Ihnen nichts ausmacht, ein paar Tage zu warten, dann ist eine Banküberweisung genau das Richtige für Sie.

Banküberweisungen sind ideal, wenn Sie viel Geld ausgeben müssen, und sie sind kostenlos.

Allerdings müssen Sie drei Arbeitstage warten, bis das Geld überwiesen wird.

Noch einmal: Wenn Sie in einem Land leben, in dem Kryptowährungen von Banken verboten sind, ist das nicht möglich.

PayPal

Bei einigen Krypto-Börsen können Sie Geld mit PayPal einzahlen.

Das ist eine gute Möglichkeit, Bankverbote zu umgehen. Sie füllen einfach Ihr PayPal-Konto auf und verwenden es anstelle Ihrer Bank und Karte. Nehmt das, Banken!

Wenn Sie PayPal verwenden, fällt oft auch eine Gebühr an, aber es gibt einige Börsen, die diese Gebühr für Sie übernehmen.

Bargeld

Jetzt kommt das Bargeld.

Die Leute sagen, dass Bargeld der König ist, aber wir wissen bereits, dass der wahre König Dogecoin ist.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Bargeld für den Kauf von Dogecoin zu verwenden.

Zunächst können Sie sich mit jemandem aus einem Dogecoin-Forum treffen und Ihr Bargeld gegen Dogecoin eintauschen.

Das ist ziemlich riskant, denn die Leute können Ihr Geld einfach stehlen und weglaufen.

Treffen Sie sich also mit der Person an einem öffentlichen Ort und bringen Sie ein paar Freunde mit.

Die zweite Methode gilt nur für Personen, die in Kanada leben. Hier können Sie zu Ihrem örtlichen Postamt gehen und Geld auf Ihr Kraken-Konto einzahlen.

Dann können Sie Dogecoin direkt bei Kraken kaufen.

Muss ich Steuern auf meine Dogecoin zahlen?

Wenn Sie mit Dogecoin einen Gewinn gemacht haben, dann sind Sie wahrscheinlich ziemlich glücklich.

Es gibt kein besseres Gefühl auf der Welt, als wenn man den Markt richtig analysiert hat und mit Kryptowährungen einen guten Betrag verdient hat.

Aber jetzt kommt der unangenehme Gedanke: Was ist mit dem Steuerpapi?

Müssen Sie Steuern auf Ihre Gewinne aus Dogecoin zahlen?

Die Antwort?

Möglicherweise!

Das hängt davon ab, wo Sie leben und wie lange Sie Ihren Dogecoin schon besitzen.

Wenn Sie in einem Land leben, in dem eine Kapitalertragssteuer erhoben wird, müssen Sie den entsprechenden Steuersatz zahlen.

Das Gute daran ist, dass Sie, wenn Sie Geld verloren haben, dieses von der Steuer absetzen können.

In einigen Ländern gibt es spezielle Gesetze für Kryptowährungen, was die Sache wesentlich einfacher macht.

In Australien, Deutschland und Malta müssen Sie zum Beispiel überhaupt keine Steuern auf Ihre Dogecoin zahlen, wenn Sie sie länger als ein Jahr behalten haben.

Und wenn Sie in einem Land leben, in dem es keine Steuern gibt, zahlen Sie natürlich auch keinen Cent.

Ist es eine gute oder schlechte Idee, in Dogecoin zu investieren?

Auf dem Papier klingt Dogecoin wie eine gute Investition.

Es kostet immer noch weniger als einen halben Euro, das klingt billig.

Aber in der realen Welt gibt es keine Verwendung, die den Preis in die Höhe treiben könnte.

Sie wurde als Scherz geschaffen.

Sie wird ständig von Elon Musk und anderen großen Persönlichkeiten manipuliert.

Die Gemeinschaft ist großartig, aber sie erfüllt keinen Zweck mehr.

Es gibt andere Kryptowährungen, die sich auf Zahlungen konzentrieren, die bessere Ergebnisse liefern und für mehr genutzt werden können.

Dennoch ist es nie eine schlechte Idee, nach Doge ein wenig Geld auszugeben.

Wer weiß, vielleicht pumpt Elon Musk den Dogecoin wieder auf den Mond.

Das ist eine Rakete, die Sie nicht verpassen sollten.

Wenn Sie risikofreudig sind, dann ist Dogecoin eine gute Ergänzung für Ihr Portfolio.

Seine wilde Volatilität könnte sich zu Ihrem Vorteil auswirken und Ihnen einen großen Gewinn bescheren.

Aber wenn Sie nicht risikofreudig sind, ist Dogecoin nichts für Sie.

Kann ich Dogecoin mit Hebelwirkung handeln?

Der Handel mit Leverage ist nicht immer die beste Idee.

Und bei einer Kryptowährung, die so unbeständig ist wie Dogecoin, kann das zu einer Katastrophe führen.

Aber wenn Sie wollen, können Sie das.

Wenn Sie alles richtig analysieren und Glück haben, können Sie ein Vermögen machen.

Sie können Dogecoin mit Hebelwirkung an jeder Börse handeln, die Dogecoin mit Hebelwirkung unterstützt.

Der beste Platz ist bei Binance, da sie bis zu 100x Hebelwirkung anbieten.

Aber Vorsicht.

Der Handel mit Dogecoin mit 100-facher Hebelwirkung ist Selbstmord, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun.

Seien Sie äußerst vorsichtig.

Kann ich Dogecoin am Tag handeln?

Für alle Daytrader da draußen ist der Dogecoin eine wirklich gute Option.

Er unterliegt täglich wilden Schwankungen, und Marktmanipulationen können erstaunliche Potenziale erschließen.

Eine Veränderung von 10 % innerhalb einer Stunde ist ganz normal.

Wenn Sie also die Zeit und die Erfahrung haben, kann das Daytrading mit Dogecoin sehr profitabel sein.

Hier brauchen Sie eine Börse, die niedrige Gebühren hat, um den größten Gewinn zu erzielen.

Bei Binance erhalten Sie einen Rabatt auf Ihre Gebühren, wenn Sie mit BNB bezahlen, während Coinbase und Kraken Ihre Gebühren auf 0% reduzieren, wenn Sie ein außergewöhnliches Handelsvolumen haben.

Das richtige Timing ist das A und O des Spiels.

Die andere Hälfte sind die niedrigsten Gebühren.

Wenn Sie eine Börse finden, die niedrige Gebühren erhebt, kann das Daytrading mit Dogecoin sehr profitabel sein.

Ist Dogecoin eine gute langfristige Investition?

Dogecoin ist eine spannende Kryptowährung mit einer starken und lustigen Community.

Es gab gute und schlechte Zeiten, so dass sie wahrscheinlich auch den nächsten Bärenzyklus überstehen werden.

Es ist jedoch wahrscheinlich schwierig für Dogecoin, zu diesem Zeitpunkt wirklich an Fahrt zu gewinnen. Es gibt keine Verwendungszwecke, die die Nachfrage in die Höhe treiben. Auch gibt es derzeit keine Prominenten, die dafür werben.

Zusammen mit der Tatsache, dass das Angebot unendlich ist, sieht es für den Preis düster aus.

Aber alles kann sich ändern.

Irgendwann kommt der Wind vielleicht zurück, wenn Elon Musk ihn wieder anheizt.

Und dann ist es klug, wenn man schon ein bisschen investiert hat.

Es handelt sich also um eine risikoreiche Investition, bei der es wahrscheinlich viele Jahre dauern kann, bis man eine gute Rendite erzielen kann.

Dogecoin VS. andere Kryptowährungen – Wie funktioniert es?

Dogecoin hat außer seiner tollen Community nicht viel zu bieten.

Die Unternehmen haben es nicht eilig, die Verwendung von Dogecoin zu übernehmen, es gibt niemanden, der daran arbeitet und neue Funktionen entwickelt.

Das Ergebnis ist, dass sie hinter der Technologie zurückgeblieben ist – aber das ist in Ordnung.

Dogecoin sollte nie mehr als ein lustiger Scherz sein.

Es gibt andere Kryptowährungen, die weitaus besser sind, wenn es um Zahlungen geht.

Wenn Sie also an der Zukunft der Kryptozahlungen interessiert sind, sollten Sie sich diese ansehen.

Wenn Sie Spaß haben und sich einer großartigen Gemeinschaft anschließen wollen, dann ist Dogecoin die Antwort.

Wie sieht die Zukunft des Dogecoin-Preises aus?

Dogecoin hat mit seinem aktuellen Preisanstieg alle geschockt.

Dieser Anstieg ist jedoch hauptsächlich auf Marktmanipulationen zurückzuführen.

Ein großer Teil des zirkulierenden Angebots wird auch von nur einer Handvoll Geldbörsen gehalten.

Es ist beängstigend zu denken, dass ein großer Ausverkauf den Kurs abstürzen lassen könnte und er nie wieder zurückkommt.

Aber wenn Leute wie Elon Musk den Preis in die Höhe treiben, könnte er auf den Mond steigen.

Langfristig ist ein Preis zwischen 0,20 € und 5 € möglich.

Es hängt alles vom Marktzyklus ab und davon, wie verrückt die Menschen geworden sind.

Wie hängen Angebot und Nachfrage mit Dogecoin zusammen?

Dogecoin leidet sehr unter der Tatsache, dass es keine Angebotsobergrenze gibt.

Das bedeutet, dass eine unendliche Anzahl von Dogecoins abgebaut und in Umlauf gebracht werden kann.

Das verheißt nichts Gutes für den Preis, und jeder Nachfragerückgang könnte den Preis zum Absturz bringen.

Glücklicherweise gibt es dank Elon Musk eine große Nachfrage nach Dogecoin.

Aber sobald der Hype vorbei ist, sinkt auch die Nachfrage.

Wenn man das mit einem ständig wachsenden Angebot kombiniert, ist man aufgeschmissen.

Wenn das passiert, können sich die Inhaber von ihren Ersparnissen verabschieden.

Zukünftige Herausforderungen für Dogecoin

Alle Kryptowährungen haben ihre eigenen Probleme und Herausforderungen.

Zum Glück für Dogecoin bedeuten viele dieser Herausforderungen nichts, da es sich um eine Kryptowährung handelt, die zum Spaß geschaffen wurde.

Niemand hat es zu ernst genommen, so dass es hoffentlich nicht zu viele Probleme geben wird.

Hier sind einige Probleme, auf die Dogecoin stoßen könnte.

Energieverbrauch

Der neueste Trend ist grün und energieeffizient zu sein.

Es gibt Gerüchte, dass Dogecoin von einem PoW-Konsensmechanismus zu einem PoS-Mechanismus wechseln wird.

Damit soll die Umweltfreundlichkeit erhöht werden.

Aber das Mining von Dogecoin verbraucht bereits so wenig Energie, dass es keinen großen Unterschied mehr macht.

Mit dem zusätzlichen Mining können Dogecoin-Miner gleichzeitig auch Litecoin minen.

Das bedeutet, dass die verbrauchte Energie in 2 Blockchains statt in eine fließt.

Gesetze und Verordnungen

Es gab viele Gerüchte, dass Dogecoin ein Schneeballsystem war, als es auf den Markt kam, und das könnte vielleicht zurückkommen, um Dogecoin zu verfolgen.

Wenn jemand in der Anfangszeit verbrannt wurde, könnte er Jackson Palmer wegen eines Schneeballsystems verklagen, aber das ist etwas weit hergeholt.

Vor Gericht würde es wahrscheinlich nicht weit kommen, aber die negative PR könnte Dogecoin schaden.

Konkurrierende Kryptowährungen

Es gibt keine andere Kryptowährung, die es mit der Dogecoin-Community aufnehmen kann.

Und das ist es, was Dogecoin von allen anderen abhebt und in die Top 10 bringt.

Es gibt andere zahlungsorientierte Kryptowährungen, die viel besser sind als Dogecoin und mehr Potenzial haben. Aber ihre Gemeinden sind nicht wirklich auf der Höhe der Zeit.

Wenn die Dogecoin-Community verschwindet, könnte jeder andere „Meme-Coin“ den Rekord übernehmen.

Dogen oder nicht Dogen

Das ist eine schwierige Frage – offen gesagt.

Dogecoin macht wirklich Spaß, die Community ist großartig, und der Grund, warum er geschaffen wurde, macht Spaß.

Es funktioniert recht gut und ist nicht teuer, aber da enden auch schon die positiven Aspekte.

Er wird zu sehr manipuliert, nur sehr wenige Unternehmen akzeptieren ihn als Zahlungsmittel, und nur wenige Börsen bieten ihn als Handelsoption an.

Wenn Dogecoin in den kommenden Jahren nichts Besonderes tut, wird er wahrscheinlich in der Versenkung verschwinden.

So sehr wir Dogecoin auch lieben, es gibt viel bessere Alternativen da draußen.

Bei Dogecoin geht es darum, Spaß zu haben und sich zu amüsieren.

Sobald die guten Zeiten vorbei sind, ist das das Ende von Dogecoin.